Sie sind hier: Rathaus > Kommunalpolitik

Ratsinformationssystem

Vorlage - 2021/03043-1  

Betreff: Bebauungsplan Nr. 76 "Stubbe" und 20. Änderung des Flächennutzungsplan
hier: Aufstellungsbeschluss und Beschluss zur frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit und der Träger öffentlicher Belange
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage öffentlich
Verfasser:Ute Hilpert
Federführend:Team 2.3 Bearbeiter/-in: Hilpert, Ute
Beratungsfolge:
Ausschuss für Bau-, Planungs-, Umwelt- und Klimaschutzangelegenheiten Vorberatung
04.05.2021 
Sitzung des Ausschusses für Bau-, Planungs-, Umwelt- und Klimaschutzangelegenheiten ungeändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss Entscheidung

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
Anlage Planungskonzept B-Plan Nr. 76 Stubbe PDF-Dokument

Beschlussvorschlag:

Der Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan Nr. 76 „Stubbe“ und der 20. Änderung des Flächennutzungsplans wird gefasst.

Die Durchführung der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit (BauGB § 3 Abs. 1) und der Träger öffentlicher Belange BauGB § 4 Abs. 1) wird beschlossen. Die Beteiligung wird durch die Auslegung der Unterlagen in den Räumen der Gemeinde Jork durchgeführt..


Sachverhalt:

Der Gasthof Stubbe, mit Standort Lühe 46, möchte sich an dem Standort erweitern. Hierfür ist die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 76 „Stubbe“ erforderlich. Das Planungsbüro cappel + kranzhoff hat die Planung am 20.04.2021 im Ausschuss für Bau-. Planungs-, Umwelt- und Klimaschutzangelegenheiten (BPUK) vorgestellt.

Das Planungskonzept ist der Vorlage angefügt (Anlage Planungskonzept B-Plan Nr. 76 Stubbe).

Ziel der Planung ist die behutsame Verbesserung der touristischen Infrastruktur an der Lühe. Der alteingesessene Gasthof Stubbe bietet neben seinem gastronomischen Angebot auch heute schon Übernachtungskapazität an. Neben Zimmern umfasst das vorhandene Angebot auch Wohnmobilstellplätze auf verschieden Flächen im Außendeichbereich. Dieses Angebot soll nun durch 2-3 Stellplätze für Naturholzhütten auf Rädern (Tannhäuschen) erweitert werden, diese werden von einem regionalen Anbieter bezogen. Damit soll ein neues attraktives Angebot insbesondere auch für Fahrradtouristen geschaffen werden.

Die Flächen befinden sich im Außendeichbereich und im Überschwemmungsbereich der Lühe. Sie sind im wirksamen Flächennutzungsplan als Flächen für die Landwirtschaft dargestellt. Ein rechtskräftiger Bebauungsplan existiert nicht. Zur Umsetzung des Vorhabens sind daher planungsrechtliche Voraussetzungen durch eine Darstellung von Sonderbauflächen im Flächennutzungsplan sowie die Aufstellung eines Bebauungsplanes mit Festsetzungen eines entsprechenden Sondergebietes zu schaffen.

Bei einer vorherigen behördlichen Beteiligung hat das Umweltamt eine positive Stellungnahme für die mobilen Tannhäuser im Überschwemmungsbereich abgegeben.

Seitens der Gemeindeverwaltung wird das Verfahren befürwortet.

 


Finanzielle Auswirkungen:

keine

 


Anlage/n:

-          Anlage Planungskonzept B-Plan Nr. 76 Stubbe

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage Planungskonzept B-Plan Nr. 76 Stubbe (14935 KB) PDF-Dokument (50222 KB)