Sie sind hier: Rathaus > Kommunalpolitik

Ratsinformationssystem

Vorlage - 2019/02719  

Betreff: Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes der Gemeinde Jork
hier : Vorstellung der Entwurfsfassung
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage öffentlich
Verfasser:Thomas Bültemeier
Federführend:Stabstelle Bearbeiter/-in: Bültemeier, Thomas
Beratungsfolge:
Ausschuss für Bau-, Planungs-, Umwelt- und Klimaschutzangelegenheiten Vorberatung
10.09.2019 
Sitzung des Ausschusses für Bau-, Planungs-, Umwelt- und Klimaschutzangelegenheiten zurückgestellt   
Verwaltungsausschuss Vorberatung
Ausschuss für Bau-, Planungs-, Umwelt- und Klimaschutzangelegenheiten Vorberatung
Verwaltungsausschuss Vorberatung
Rat der Gemeinde Jork Entscheidung

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
Einzelhandelskonzept Inhaltliche Änderung von 2015 zu 2019  
Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes einschließlich Karten 1-5  

Beschlussvorschlag:

 

Die Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes von 2019 wird als Entwicklungskonzept gemäß § 1 Abs. 6 Nr. 11 BauGB beschlossen und ist damit im Rahmen der Bauleitplanung als Abwägungsgrundlage bei zukünftigen Planungen zu berücksichtigen.

 


Sachverhalt:

 

Die Gesellschaft für Markt – und Absatzforschung mbH hat für die Gemeinde Jork im Jahr 2015 ein Einzelhandelskonzept erarbeitet.  Da nunmehr einige Veränderungen, wie z. B. die Neuaufstellung des Landes-Raumordnungsprogramms, eingetreten sind ist eine Fortschreibung des Konzeptes erforderlich. Auch die Veränderungen im Jorker Einzelhandel sprechen für eine Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes. Weiterhin ist in der Gemeinde Jork ein ständiger Ansiedlungsdruck von Nahversorgern und Discounter zu beobachten.

Unter diesen Aspekten empfiehlt es sich das Einzelhandelskonzept den derzeitigen Gegebenheiten anzupassen.

Damit das Einzelhandelskonzept eine planungsrechtliche Relevanz und Durchsetzungskraft erhält, ist ein Beschluss gemäß § 1 Absatz 6 Nr. 11 Baugesetzbuch (BauGB) notwendig. Dadurch wäre das Konzept im Rahmen der Bauleitplanung als Abwägungsgrundlage zu berücksichtigen.

 

Seitens der Verwaltung wird ein solcher Beschluss empfohlen.

 

Das Planungsbüro GMA wird den Sachverhalt in der Sitzung des Fachausschusses vortragen.

 

Der Vorlage liegt der Entwurf des Einzelhandelskonzeptes bei.

Zusätzlich liegt der Vorlage eine Aufstellung der Veränderungen zwischen der Urfassung von 2015 und der Fortschreibung von 2019 bei.

 


Finanzielle Auswirkungen:

Ca. 4.500 e

 


Anlage/n:

Einzelhandelskonzept Inhaltliche Änderung von 2015 zu 2019

Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes einschließlich Karten 1-5

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Einzelhandelskonzept Inhaltliche Änderung von 2015 zu 2019 (327 KB)      
Anlage 2 2 Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes einschließlich Karten 1-5 (9694 KB)