Sie sind hier: Rathaus > Kommunalpolitik

Ratsinformationssystem

Vorlage - 2018/02555-2  

Betreff: Bebauungsplan Nr. 64 "Gehrden 15"
Hier: Abwägung, erneute Trägerbeteiligung und öffentliche Auslegung
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage öffentlich
Verfasser:Sandra KösterBezüglich:
2018/02555
Federführend:Team 2.3 Bearbeiter/-in: Koester, Sandra
Beratungsfolge:
Ausschuss für Bau-, Planungs-, Umwelt- und Klimaschutzangelegenheiten Vorberatung
13.06.2019 
Sitzung des Ausschusses für Bau-, Planungs-, Umwelt- und Klimaschutzangelegenheiten ungeändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss Entscheidung

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
190429 BP 64 Gehrden 15 Abwägung TÖB ÖA  
190429 BP 64 Planzeichnung  
190429 BP 64 Begründung  
190416 BP 64 Städtebauliches Konzept  
190430 BP 64 Ansicht und Schnitte  

Beschlussvorschlag:

Den Abwägungsvorschlägen wird zugestimmt und eine erneute Auslegung und Trägerbeteiligung wird beschlossen.

 


Sachverhalt:

Der Bebauungsplan Nr. 64 "Gehrden 15" hat in der Zeit vom 26.11.2018 bis einschließlich 04.01.2019 öffentlich ausgelegen. Gleichzeitig wurden die Träger öffentlicher Belange zur Abgabe einer Stellungnahme bis zum 10.01.2019 aufgefordert.

 

In der Anliegenden Abwägung sind die eingegangenen Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange und aus der Öffentlichkeitsbeteiligung, sowie die entsprechenden Abwägungsvorschläge tabellarisch aufgeführt.

 

Aus der Öffentlichkeit wurde eine Stellungnahme von der Nachbargemeinschaft „Reihenhaus Gehrden 17-e“ (nördlicher Nachbar) eingereicht. Im Sinne einer guten Bürgerbeteiligung wurde die Nachbargemeinschaft am 11.04.2019 zu einem gemeinsamen Gesprächstermin zusammen mit Vertretern der Firma Historia, des Büros Elbberg und der Gemeinde Jork eingeladen, um über die Pläne bzw. das Vorhaben der Firma Historia zu informieren, Fragen zu beantworten und über das Planungs- und Baurecht aufzuklären.

 

Bedenken der Nachbargemeinschaft sind:

             gravierende Auswirkungen auf Lebensqualität

             Standort ungeeignet

             Erhöhte Lärmbelästigung

             Erhöhte Abgasbelästigung

             Beschattung

             Nächtliche Ausleuchtung

             Gestörtes Sicherheitsgefühl durch Einbruchvorfälle

 

Hierzu ist insbesondere die Stellungnahme mit Abwägungsvorschlag ab Seite 11 zu beachten und zur Kenntnis zu nehmen.

 

Im Anschluss an dieses Gespräch wurden folgende Planinhalte geändert:

             Erhalt der Hecke an nördlicher Grundstücksgrenze (Festsetzung 1.4).

             Festsetzung von Trauf- und Firsthöhen für den Bestandsbereich und den Bereich der Neuplanung, sowie für den Bereich der Neuplanung einer Mindestdachneigung (Festsetzung 1.2).

             Änderung der Baugrenze von 5 m Grenzabstand auf 7 m (Im Neubau-Bereich).

 

 

Durch die Anpassungen gem. der Abwägungsvorschläge zu den Stellungnahmen wird eine erneute Auslegung und Trägerbeteiligung erforderlich.

 

Die Abwägung und erläuternde Systemzeichnungen werden durch Herrn Kruse, Büro Elbberg vorgestellt.

 


Finanzielle Auswirkungen:

keine

 


Anlage/n:

Abwägung der Stellungnahmen mit Abwägungsvorschläge

Planzeichnung

Begründung

Städtebauliches Konzept

Systemzeichnungen (Ansichten/Schnitte)

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 190429 BP 64 Gehrden 15 Abwägung TÖB ÖA (588 KB)      
Anlage 2 2 190429 BP 64 Planzeichnung (935 KB)      
Anlage 3 3 190429 BP 64 Begründung (1334 KB)      
Anlage 4 4 190416 BP 64 Städtebauliches Konzept (422 KB)      
Anlage 5 5 190430 BP 64 Ansicht und Schnitte (2297 KB)      
Stammbaum:
2018/02555   Aufstellungs- und Auslegungsbeschluss für den Bebauungsplan Nr. 64 "Gehrden 15"   Team 2.3   Beschlussvorlage öffentlich
    Team 2.3   Beschlussvorlage nichtöffentlich
2018/02555-2   Bebauungsplan Nr. 64 "Gehrden 15" Hier: Abwägung, erneute Trägerbeteiligung und öffentliche Auslegung   Team 2.3   Beschlussvorlage öffentlich
    Team 2.3   Beschlussvorlage öffentlich