Sie sind hier: Rathaus > Kommunalpolitik

Ratsinformationssystem

Vorlage - 2018/02572  

Betreff: Gewährung eines Zuschusses für die DLRG Horneburg/ Altes Land e.V. für den Neubau der Rettungsstation Jork, Lühe-Wisch
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage öffentlich
Verfasser:Anja Blieffert
Federführend:Team 2.2 Bearbeiter/-in: Blieffert, Anja
Beratungsfolge:
Ausschuss für Feuerschutz und öffentliche Ordnung Entscheidung
13.11.2018 
Sitzung des Ausschusses für Feuerschutz und öffentliche Ordnung ungeändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss Entscheidung

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Der DLRG Ortsgruppe Horneburg, Altes Land e.V. wird für den Neubau einer Rettungsstation in Jork, Lühe-Wisch ein einmaliger Zuschuss in Höhevon 25%, höchstens jedoch 5.000,00 €, bewilligt.

 


Sachverhalt:

Die DLRG Horneburg/ Altes Land e.V. hat im Juni 2017 einen Zuschussantrag für den geplanten Neubau der Rettungsstation in Lühe-Wisch gestellt. Die Gesamtkosten hierzu belaufen sich auf 20.000,00 €.

Der Rettungswachbetrieb wurde erstmalig 1968 in den Sommermonaten an der Elbe durchgeführt. Um den Wachbetrieb zu vereinfachen wurde 1976 eine mobile Rettungswache in Dienst gestellt, die ihren Standort auf dem Fähranleger Jork Lühe-Wisch hat. Seit Anfang der 80er Jahre wird der Wachdienst partnerschaftlich mit der DLRG Ortsgruppe Horneburg Altes Land e.V. betrieben.

Die Rettungswache ist in der Zeit vom 01.05. bis 31.09. an jedem Wochenende besetzt.

Die Wache, die zunächst in einem Bauwagen untergebracht war, wurde vor ca. 22 Jahren in Eigeninitiative durch ein gebrauchtes Containerchassis sowie einem gebrauchten 40-Fuß-Container ehrenamtlich und in Eigenarbeit für die Zwecke der Wache umgebaut und ausgerüstet und zwischenzeitlich immer wieder restauriert und auf den aktuellen technischen Stand gebracht.

Aufgrund erheblicher technischer Probleme und altersbedingter Mängel an der alten Wache ist/ war ein Ersatz durch eine neue mobile Station erforderlich.

Der vorgelegte Finanzierungsplan weist Kosten von 20.000,00 € aus. Eine Summe von je 5.000,00 € aus Spenden und Mitgliederbeiträgen wird durch die Ortsgruppen Horneburg und Buxtehude bereitgestellt. Die Samtgemeinde Lühe hat bereits eine Summe von 5.000,00 € bewilligt.

 


Finanzielle Auswirkungen:

5.000,00 €, im Haushalt 2018 im PSP-Element Katastrophenschutz enthalten.

 


Anlage/n: