Sie sind hier: Rathaus > Kommunalpolitik

Ratsinformationssystem

Auszug - Bericht der Verwaltung  

Sitzung des Ausschusses für Bau-, Planungs-, Umwelt- und Klimaschutzangelegenheiten
TOP: Ö 6
Gremium: Ausschuss für Bau-, Planungs-, Umwelt- und Klimaschutzangelegenheiten Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 04.04.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:15 - 21:05 Anlass: Sitzung
Raum: Alte Wache
Ort: Schützenhofstraße 16a, 21635 Jork
 
Wortprotokoll

Projektbezeichnung

Aktueller Stand der Maßnahme

Barrierefreiheit Museum

Die Sparkasse Stade Altes Land hat ihr Einverständnis für Herstellung eines Plattformliftes zugesagt. Die Kosten wurden mit ca. 40.000 Euro ermittelt. Vor Beauftragung muss ein Bauantrag eingereicht werden und bei einem positiven Bescheid wird eine Ausschreibung durchgeführt werden.

 

Schulzentrum

Nach Prüfung des Standortes für den Plattformlift mit dem Statiker ist ein neues Angebot für einen Innen- und Außenlift erforderlich. Des Weiteren sind innerhalb des Gebäudes zwei Schrägaufzüge für den Bereich Chemie und Küche und ein Hublift für die tieferliegende Aulafläche angeboten worden.

Rathaus / Bücherei

Fachwerksanierung Eine Kostenermittlung für die Sanierung des Fachwerks in Bezug auf Zimmererarbeiten ist vorhanden. Kostenangebote für Malerarbeiten und Mauerwerksarbeiten werden eingeholt. Der rderantrag für das Rathaus und die Bücherei wird dann vorbereitet und zum Antragszeitpunkt im September gestellt. Die Haushaltssumme wird im Jahr 2020 eingestellt.

 

 

Straßenausbau „Hinterstraße“

Die abschließende Planung wird im nächsten Bauausschuss durch das Ingenieurbüro vorgestellt.

Wirtschaftsweg Halbfehrden

Maßnahme ist abgeschlossen und mangelfrei abgenommen. Der Weg steht allen wieder uneingeschränkt zur Verfügung. Die Abrechnung durch die Flurbereinigungsbehörde steht noch aus. Der Seitenraum ist nass eingebaut. Sollten sich Setzungen ergeben wird die Firma zeitnah nacharbeiten.

Umrüstung Straßenbeleuchtung auf LED; Abschnitt II

rderantrag wurde zum 31.03. gestellt. Lt. Zuwendungsbehörde wird voraussichtlich in ca. 5 Monaten mit einen Bewilligungsbescheid zu rechnen sein.

Folgende Straßenzüge sind vorgesehen:

-          Am Elbdeich

-          Hinter der Mühle

-          hen

-          Kohlenhusen

-          he

-          Neuenschleuse

-          Wisch

-          Buxtehuder Straße

-          Groß Hove

-          Neuenfelder Straße

-          Jorkerfelde

Insgesamt 181 Lichtpunkte auf einer Strecke von 18 KM

Gesamtkosten ca. 130.000,00 Euro

rderquote 20%

Kostenerstattung ca. 27.000,00 Euro

Energieeinsparung 83% ; 75.475 Kwh/a

Amortisationsdauer liegt zw. 5-9 Jahren

 

Spundwand „Kleine Seite“

Zwischenzeitlich haben Gespräche mit Fachfirmen stattgefunden. Diese Gespräche waren erforderlich für die Erstellung der Leistungsbeschreibung. Ausschreibung wird derzeit vorbereitet. Es steht noch ein Gespräch. mit Landkreis und Unterhaltungsverband aus.

In der Mai-Sitzung wird die Ausführung abschließend vorgestellt.

Eine Ausführung/Umsetzung wird/kann erst nach Abschluss der Baumaßnahme L140 „Osterjork“ erfolgen, da eine Vollsperrung der Kreisstraße in Borstel für ca. 3-4 Wochen erforderlich wird

 

Haltestelle Estebrügge

Die Verwaltung wurde beauftragt zu prüfen, ob die Haltestelle „Estebrügge-Mitte“ barrierefrei hergerichtet werden kann. Der Deichverband sieht hier Bedenken. In der Mai-Sitzung wird hierzu Ausführlich berichtet und ggf. ist dann noch eine Antrag auf Förderung möglich.

Wirtschaftswege entlang der Autobahn 26 (Gemarkung Ladekop)

Am 18.04. wird gem. mit der Verkehrsbehörde und der Polizei ein Vororttermin bezüglich der zukünftigen Nutzung bzw. ggf. von Einschränkung des dortigen Verkehrs stattfinden. Hierzu wird auf den entsprechenden Antrag verwiesen.

Baumaßnahme L140 „Osterjork“

Derzeit wird am 2. Abschnitt gearbeitet. Der 2. Abschnitt soll Ende April 2019 abgeschlossen sein. In der 17 KW (24.04.-27.04.2019) ist eine Vollsperrung für den 1. und 2. Bauabschnitt beantragt. Die Vollsperrung wird für die Deckschicht erforderlich. Hier ist mit erheblichen Einschränkungen zu rechnen.

Der 3. Bauabschnitt soll ab 06.05. beginnen. Fertigstellung Oktober 2019

Allgm. Verkehrssituation wegen Baustellen

Anfang der Woche ist aufgrund einer Baustelle auf der K39 „Kohlenhusen/Hinterbrack“ zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen gekommen. Hierzu wurde der Verwaltung der Vorwurf gemacht, nicht ausreichen Hinweise gegeben zu bzw. hier eine Unterbindung zu tätigen.

 

Im Rahmen des Anhörungsverfahrens der verkehrsbehördlichen Anordnungen wird die Gemeindeverwaltung durch das Straßenverkehrsamt beteiligt. Hier werden wir über Art und Umfang informiert und ggf. um Stellungnahme aufgefordert.

 

Bei den o.g. Baumaßnahmen ist seitens der Gemeindeverwaltung darauf hingewiesen worden, dass einer Vollsperrung innerhalb des Gemeindegebietes nicht zugestimmt wird. Des Weiteren wurde auch auf die bereits vorhandene angespannte Verkehrssituation durch die Baumaßnahme L140 hingewiesen. Zusätzlich sollte versucht werden die Unterhaltungsarbeiten der Kreisstraßen innerhalb der Ferienzeit zu tätigen.

 

Der genaue Ausführungszeitraum wird uns abschließend nicht angezeigt, da es hier immer wieder Verschiebungen in den Anordnungszeiträumen gibt.

 

Der Landkreis Stade hat auf deren Internetseite und in der örtlichen Presse hierüber informiert.

 

Um die Öffentlichkeitsarbeit auf der Internetseite „Jork“ zu verbessern, ist ein Link auf die Internetseite „Baustellen u. Sperrung“ eingerichtet worden.